Aus der Weltkirche

Folie_Homepage_HWI_Kirchen_2020 - klein

 

Unter der Kuppel des Michelangelo

Tausende nehmen in St. Peter Abschied von Benedikt XVI.

Seit Montagfrüh ist der Leichnam von Benedikt XVI. im Petersdom aufgebahrt. Tausende von Menschen nehmen Abschied vom emeritierten Papst, der am Silvestertag im Alter von 95 Jahren in Rom verstorben ist. Beigesetzt wird Benedikt im früheren Grab seines Vorgängers Johannes Paul II.. Das bestätigte Vatikansprecher Matteo Bruni am Montag.
 
 

 

Benedikt XVI.

Abschied von Benedikt XVI.

Benedikt XVI. ist tot. Der 95-jährige emeritierte Papst verstarb an diesem Silvestertag morgens um 9.34 Uhr in seiner Residenz in den Vatikanischen Gärten.
 
 

Petersplatz: Es weihnachtet sehr

Papst am zweiten Advent: „Den Weg der Demut einschlagen“

Am zweiten Adventssonntag erinnerte Franziskus daran, dass die Vorweihnachtszeit nicht nur eine behagliche Einstimmung auf Weihnachten ist, sondern auch eine Zeit der Buße. „Der Advent ist eine Zeit der Gnade, in der wir unsere Masken ablegen und uns von der Anmaßung befreien, uns selbst zu genügen,“ betonte Franziskus beim Angelusgebet auf dem Petersplatz.
 

 

 

Papst Franziskus

Franziskus: „Mit dem Krieg sind wir alle besiegt“

Papst Franziskus hat sein Plädoyer für Frieden in der Ukraine erneuert. Mit dem Krieg seien „wir alle besiegt“, sogar „diejenigen, die nicht daran beteiligt waren und die in feiger Gleichgültigkeit diesem Grauen zusahen, ohne friedensstiftend einzugreifen“, so das Kirchenoberhaupt im Vorwort zu einem Buch, das alle seine Wortmeldungen zum Ukraine-Krieg seit Februar 2022 gesammelt vorlegt.
 

 

 

Papst Franziskus beim Angelus am 4.12.2022

Papst vertraut Gottesmutter Gebet um Frieden an

Papst Franziskus hat das anstehende katholische Hochfest Mariä Empfängnis am 8. Dezember genutzt, um erneut für Frieden zu werben – besonders in der Ukraine. „Kommenden Donnerstag feiern wir das Hochfest Mariä Empfängnis. Ihrer Fürsprache vertrauen wir unser Gebet für Frieden an, besonders für das gemarterte ukrainische Volk“, sagte das Kirchenoberhaupt diesen Sonntag nach seinem Mittagsgebet auf dem Petersplatz.
 

 

Beim Besuch der Delegation des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel

Papst an Orthodoxe: Krieg hat nichts mit Reich Gottes zu tun

Papst Franziskus hat bei der Begegnung mit einer orthodoxen Delegation einer christlich-religiösen Aufladung von Kriegen eine klare Absage erteilt. „Bewaffnete Eroberungen, Expansionen und Imperialismus“ hätten „nichts mit dem Reich zu tun, das Jesus verkündet hat“, so das Kirchenoberhaupt an diesem Donnerstag.
 
 
 
 
Der Papst beim Angelus
 

Papst beim Angelus: „Weg des Glaubens ist kein Spaziergang“

Angesichts der harten Prüfungen des Lebens kommt vieles ins Wanken: Dann sind wir geneigt, bei Gott zu protestieren. Darüber hat der Papst beim Angelus am Hochfest Peter und Paul im Vatikan gesprochen.
 
 
 

Katholische Kirche in Wismar, Grevesmühlen, Neukloster, Warin, Dassow und Klütz