Aus der Weltkirche

 

Screenshot des italienischsprachigen Twitteraccounts von Papst Franziskus

 

Papst: Gutes tun, ohne etwas dafür zu erwarten

Die Pfadfinder kennen’s schon: Jeden Tag mindestens eine gute Tat vollbringen. Ganz ähnlich hat Papst Franziskus sich an diesem Samstag auf Twitter geäußert.
 

Weiterlesen…


Papst: Das Gebet ist das Steuer, das den Kurs unseres Lebens lenkt

In seiner Katechese an diesem Mittwoch erklärte Papst Franziskus, was wir am Beispiel Jesu über das christliche Gebet lernen können. „Das Gebet Jesu besteht darin, sich in die Hände des Vaters zu geben, zu sagen: Dein Wille geschehe,“ betonte der Papst bei der Generalaudienz, die im Zuge der verstärkten Maßnahmen gegen die zweite Corona-Welle wieder in die Bibliothek des Apostolischen Palasts verlegt wurde.
 

 

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Evangelium vom Sonntag, 8.11.2020), Codex Rossanensis VI. Jhdt.

Unser Sonntag: Die Umkehr nicht auf die lange Bank schieben

Pfarrer Stephan Rüssel ruft uns in dieser Betrachtung dazu auf, Umkehr und Bekehrung nicht vor uns her zu schieben, bis es zu spät ist. Wir müssen uns vor Augen halten: Unser irdisches Leben, das ist die Zeit der Gnade. Mit dem Tod ist die Zeit der Gnade zu Ende. Der Herr warnt uns daher immer wieder: Es gibt ein zu spät!
 

 
 

Der emeritierte Papst Ende Juni in München

Gänswein zu Gesundheit von Benedikt XVI.: „Sein Geist ist klar“

Dem emeritierten Papst Benedikt XVI. geht es dem Alter entsprechend gut. Das bestätigt gegenüber Radio Vatikan sein Privatsekretär Georg Gänswein an diesem Freitag. Vor kurzem hatte Gänswein einer italienischen Zeitschrift gesagt, Franziskus‘ Vorgänger sei zwar körperlich gebrechlich und die Stimme sehr schwach – sein Geist sei aber klar.
 

 


Kardinal Kurt Koch leitet den päpstlichen Einheitsrat

Kardinal Koch bekräftigt Nein zu ökumenischer Mahlgemeinschaft

Der Ökumene-Verantwortliche des Vatikans, Kardinal Kurt Koch, kann nachvollziehen, warum die Glaubenskongregation Nein zu einer gegenseitigen Abendmahlseinladung von Katholiken und Protestanten in Deutschland sagt.
 
 

 
 

1600849171102.JPG

Papst: Für eine Welt, in der nicht nur die Mächtigen das Sagen haben

Eine Zukunft, in der jene, die mehr haben, sich in den Dienst derer stellen, die weniger haben und auch den schwächsten Gliedern der Gesellschaft Gehör geschenkt wird: Das wünschte sich Papst Franziskus für die Zeit nach der Coronapandemie. Seine Katechese bei der Generalaudienz im vatikanischen Damasushof widmete er an diesem Mittwoch dem Thema „Subsidiarität und Tugend der Hoffnung“.
 
 

Der Papst und eines der Kinder aus Österreich

Papst empfängt autistische Kinder aus Österreich: „Ihr seid wie Blumen!“

Papst Franziskus hat an diesem Montag acht autistische Kinder aus Österreich empfangen. Sie kamen in Begleitung der Landeshauptfrau von Niederösterreich, Johanna Mikl-Leitner, und des St. Pöltner Bischofs Alois Schwarz nach Rom.
 
Weiterlesen…

Arhcivbild: Marsch für das Leben in Dublin vor einem Jahr

D/Vatikan: Papst Franziskus dankt für „Marsch für das Leben“

Es ist die deutschlandweit größte Kundgebung gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe: Am Samstag werden tausende Teilnehmer zum „Marsch für das Leben“ im Zentrum der Hauptstadt erwartet – mit ihnen auch Gegendemonstranten.
 
 

Papst Franziskus diesen Mittwoch bei der Generalaudienz im Damasushof
 
 

Leitartikel: Eine Enzyklika für alle Brüder und Schwestern

In einigen Ländern ist über den Titel des neuen Papstdokuments diskutiert worden und darüber, wie dieser in einem alle einschließenden Sinn übersetzt werden kann. Doch eine Enzyklika ist ja schon an sich eine universelle Botschaft – und Papst Franziskus will mit ihr das Herz jedes einzelnen Menschen erreichen. Das Schreiben wird am 4. Oktober veröffentlicht, wie das vatikanische Presseamt an diesen Mittwoch mitteilte.
 
 

Überall nur Brüder? Franziskus bei seiner Generalaudienz an diesem Mittwoch

Die inklusive Enzyklika – ein Kollegengespräch

„Fratelli tutti“ – der Titel der kommenden Enzyklika, die Papst Franziskus Anfang Oktober unterzeichnen wird, klingt beim ersten Hinhören nicht sehr inklusiv – ganz so, als wären eben nur fratelli, also Brüder, also Männer angesprochen und nicht auch Frauen.
 
 

UN-Sitz in New York

 

Papst hält Rede vor UNO-Generalversammlung

„Der Heilige Vater wird nach dem 22. September im Rahmen der sogenannten ,High Level Week´ mit einer eigenen Botschaft vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen sprechen.“ Das teilte Vatikan-Sprecher Matteo Bruni am Mittwochabend mit.
 

2016 hat Papst Franziskus ein Pflegeheim für betagte Priester in Rom besucht

Papst an alte und kranke Priester: „Danke für euer Zeugnis“

Mögen die Erfahrungen der vergangenen Monate dabei helfen, uns vom „Virus der Selbstgenügsamkeit“ zu heilen: Mit diesen Worten richtet sich Papst Franziskus in einer Botschaft an die Versammlung alter und kranker Priester der italienischen Region Lombardei, die an diesem Donnerstag in Caravaggio stattfindet.
 
 
 

Katholische Kirche in Wismar, Grevesmühlen, Neukloster, Warin, Dassow und Klütz