Aus dem Erzbistum Hamburg

 

Katholische Krankenhäuser

Erzbistum sucht strategischen Partner

Das Erzbistum Hamburg sucht einen strategischen Partner für die Krankenhäuser der Ansgar Gruppe in Hamburg und Lübeck und für das Krankenhaus Groß Sand in Hamburg. Generalvikar Ansgar Thim erklärte dazu: „Vorrangig soll ein katholischer Partner gesucht werden. Ziel der Suche ist die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung durch einen neuen Gesellschafter.“

Weiterlesen…


Unterstützung für Projekte im Erzbistum Hamburg

Das katholische Bonifatiuswerk hat im vergangenen Jahr 514 000 Euro an das Erzbistum Hamburg gespendet. Es unterstützte damit Bauprojekte (308 000 Euro), die Kinder- und Jugendseelsorge (160 000 Euro) und die Anschaffung von drei Bussen (45 800 Euro).

Weiterlesen…


 


Amtseinführung von Bischöfin Kühnbaum-Schmidt

In einem Festgottesdienst im Dom St. Marien und St. Johannis und auf dem Marktplatz von Schwerin ist am Pfingstmontag (10. Juni) Kristina Kühnbaum-Schmidt in ihr Amt als Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) eingeführt worden. Die Einführung nahm Landesbischof Ralf Meister (Hannover) als Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) vor, der ihr auch das Amtskreuz übergab. Anschließend hielt die Landesbischöfin ihre erste Predigt im neuen Amt. Der Gottesdienst wurde live aus dem Dom im NDR Fernsehen übertragen und war zusätzlich auf einer Großbildleinwand auf dem Schweriner Marktplatz mitzuerleben.

Weiterlesen…


Erzbischof Stefan Heße schreibt aus Äthiopien

Manchmal ist es gut, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. So ergeht es mir hier in Äthiopien, wohin ich vor einigen Tagen als Flüchtlingsbischof der Deutschen Bischofskonferenz aufgebrochen bin. Äthiopien – ein Land, das stark von Flucht und Migration betroffen ist. Die Geflüchteten, denen ich hier begegne, leben in der Hoffnung auf Frieden.

Weiterlesen…


Jetzt bewerben für Freiwilligendienste

Berufliche Orientierung, Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung sind Themen, die junge Menschen beschäftigen. Freiwilligendienste geben ihnen die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und in einem Berufsfeld erste Erfahrungen zu sammeln.

Weiterlesen…


Katholische Theologie neu an Rostocker Universität

An der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock wird eine Professur für katholische Theologie errichtet. Sie ist auf Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie ausgerichtet und bietet Veranstaltungen für Studierende aller Fakultäten, insbesondere der Philosophischen und Theologischen. Justizministerin Hoffmeister, auch zuständig für Kirchenangelegenheiten, hat die von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig unterzeichnete Note am Dienstag an den Apostolischen Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, übergeben. „Es war ausdrücklicher Wunsch der katholischen Kirche, dem das Land Mecklenburg-Vorpommern gern nachkommt. Denn Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Theologie gehören zum breiten Spektrum des Erkenntnisgewinns dazu“, so die Ministerin.

Weiterlesen…


 

Neue Pfarrei Heilige Elisabeth

Mehr als 1200 Menschen haben am Sonntag in Hamburg-Bergedorf die Errichtung der Pfarrei Heilige Elisabeth gefeiert. Nach einem rund zweistündigen Festgottesdienst auf der Wiese vor dem Bergedorfer Schloss ging es mit einem großen Familienfest auf dem Gelände der Katholichen Schule Bergedorf und des Kinder- und Jugendhauses St. Elisabeth weiter.

Weiterlesen…


Familienwallfahrt in Teterow

Bildquelle: Erzbistum Hamburg / Astrid Bartels

Mit Mut in die Zukunft

„Euer Herz lasse sich nicht verwirren“, hieß das Motto des Tages. 300 Gläubige fanden den Weg zum Gelände des Bischof-Theissing-Hauses. Am weitesten gereist war der emeritierte Erzbischof Werner Thissen aus Hamburg. Er feierte zum Beginn den Gottesdienst mit Priestern und Diakonen aus den beteiligten Gemeinden Güstrow, Bützow, Teterow, Matgendorf. Der Alterzbischof sprach den Katholiken Mut und Zuversicht zu, in der Zeit der kirchlichen Neustrukturierung nicht zu resignieren, sondern jeder könne sich auf unterschiedlichste Weise einbringen. Durch praktisches Tun: auch dann, wenn es keine weltbewegenden, sondern eher kleinere Aufgaben sind, die übernommen werden. Durch geistliches Tun, wozu keine große Organisation nötig ist. Beten geht überall und immer. Und schließlich: durch gemeinsames Tun, in der Feier der Sakramente, in einem menschlichen und gastfreundlichen Klima, nach dem Gebot der Nächstenliebe, „Geht so, wie jeder kann!“, appellierte Erzbischof Werner an die Wallfahrer. „Wir vertrauen auf Gottes Heiligen Geist, dass er uns inspiriert und erfüllt.“

Weiterlesen…


„Für wen gehst du?“

Bildquelle: Erzbistum Hamburg

Weihbischof Eberlein verleiht die Missio canonica

In der Vorabendmesse zum 3. Sonntag in der Osterzeit sendete Weihbischof Eberlein im St. Marien-Dom sieben Religionslehrkräfte aus. In seiner Predigt gab er den Lehrerinnen und Lehrern die Frage mit „Für wen gehst du?“. Er hatte die alte Geschichte des Rabbis Naftali erzählt, der sich durch diese Frage des Wächters irritieren ließ und sich deshalb weiter an diese Frage erinnern lassen wollte.

Weiterlesen…


 

Katholische Kirche in Wismar, Grevesmühlen, Neukloster, Warin, Dassow und Klütz

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com